Der zum Weltkulturerbe gehörende Hezilo- Leuchter aus dem Hildesheimer Mariendom ist einer von nur noch vier existierenden romanischen Radleuchtern. Mit über 6m Durchmesser gilt er als die vielleicht größte Goldschmiedearbeit der Welt.
Seit 1992 beschäftigte sich Uwe Schuchardt mit dieser einzigartigen Leuchterkrone, führte zunächst die Voruntersuchungen durch und war dann bis 2007 mit der Restaurierung betraut.
Auch die Zurückführung der Beleuchtung von elektrischen Lampen zu 72 Kerzen einschließlich der Herstellung und Montage der Tropfenschalen wurde von Ihm durchgeführt.
Nutzen sie die über 20 jährige Erfahrung bei der Restaurierung /Konservierung von sakraler Kunst. 

Hier finden Sie weitere Infos zu Restaurierungen:
www.dommuseum-hildesheim.de
www.osnabrück-net.de/dommuseum.html